Unser Ziel

Unser Ziel ist es, jungen Menschen zu ermöglichen, Filme zu machen. Und es ihnen dabei möglichst leicht zu machen, auch und vor allem, wenn sie weder irgendeine Art von Vorerfahrung noch irgendwelche Mittel mitbringen. Um gute Filme zu machen, braucht man vor allem drei Dinge: Wissen, Technik und ein Team. Wir wollen eine Plattform aufbauen, um jungen Filminteressierten den Zugang zu all diesen drei Dingen zu vereinfachen und sie bei der Umsetzung ihrer Projekte zu unterstützen.

Wissen

Zum Filmemachen ist umfangreiches Fachwissen nötig. Es gibt jede Menge Menschen, die dieses Fachwissen besitzen und gerne weitergeben. Wir versuchen, möglichst viele solche Menschen zu finden und Workshops zu veranstalten, damit Wissbegierige von ihnen lernen und das neue Wissen gleich in die Praxis umsetzen können.

Technik

Kameras, Licht, Ton, Hardware und Software für die Postproduktion – all diese Dinge sind sehr kostspielig. Der Jugendfilmverband hat bereits einen Grundstock an Equipment erworben, der für alle Mitglieder zur Verfügung steht, und wird diesen in Zukunft immer weiter ausbauen. Außerdem haben unsere Mitglieder die verschiedensten Geräte in Privatbesitz und greifen sich damit regelmäßig gegenseitig unter die Arme.

Ein Team

Alleine einen Film zu machen, mag zwar möglich sein und dem einen oder anderen vielleicht sogar Spaß machen, einfacher und für die meisten wahrscheinlich viel lustiger ist es aber mit einem Team von engagierten Technikern und Kreativen. Daher tun wir unser bestes, motivierte JungfilmemacherInnen in den Verein zu holen und unsere Mitglieder miteinander zu vernetzen – damit nie jemand mit einem Projekt alleine dastehen muss.

Eine Plattform für Projekte

Das Endziel: Alle, die eine Idee haben, sollen sie auf die Leinwand bringen können. Mit den ersten drei Punkten sollten die Voraussetzungen dafür geschaffen sein. Nun geht es „nur mehr“ darum, es allen möglichst leicht zu machen, ein Projekt zu starten, ein Team zu finden, ein Budget zu erhalten, den Film zu produzieren und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Dazu wollen wir eine Plattform schaffen, damit unsere Mitglieder ihr Wissen, ihre Technik und ihre Erfahrungen untereinander austauschen können und sich für Projekte zusammenfinden können.